B Cher Mit Fast 50

3 tipps für studenten Schluss mit den 3 bs

Die Höchstkosten-verbundenen mit der Produktion zusätzlich jedi-nizy die Produktionen. Anders gesagt stellen sie die Vergrößerung der vereinten Kosten auf die dar es soll die Firma für proiswodst-wa noch einer Einheit. 5 gehen

Über die unveränderliche Ausrüstung in der kurzfristigen Periode fi-rma verfügend versucht die Gewinne oder, die Schäden zu minimisieren, den Produktionsumfang mittels der Veränderungen in der Größe der variabelen Ressourcen, solcher wie das Werk, den Rohstoff usw. verwendend

Der Kosten, angerechnet sind im Bestand der Selbstkosten der Produktion angekommen. Zwecks des gleichmäßigen Einschlusses der bevorstehenden Kosten in die Herstellungskosten kann das Unternehmen die Reserven schaffen: auf die Bezahlung der Urlaube den Arbeitern; auf Abzahlung der jährlichen Belohnung für das Dienstalter der Jahre; auf die Reparatur der Hauptmittel usw.

hat vorgeführt, dass die Größe des Gewinns ein Abzug des Gehaltes aus dem Wert des Produktes ist. So betrachteten die Klassiker der bürgerlichen politischen Ökonomie Gewinn wie die Form zusätzlich stoimo-sti (die Form, in die der Mehrwert ursprünglich priswaiwa-etsja von den Unternehmern).

Die Ökonomen der Neoklassik, die der marxistischen Theorie des Gewinns entgegenstanden gaben die Bestimmungen. So wird, zum Beispiel, in der Theorie G. B.Klarks, L.Walrassa u.a. der Gewinn, auf das Höchstprodukt des Kapitals zurückgeführt zu werden mit den Belohnungen anderer Faktoren nicht gemischt.

Die inneren Kosten-es die Kosten zugehörig der vorliegenden Firma. Sie erwerben die geldliche Form und vom Gesichtspunkt des Unternehmens sind den geldlichen Zahlungen gleich, die von der Firma bei bestem der Varianten der Anwendung der gegebenen Ressource bekommen sind. :- besitzt irgendwelchen Raum. Dieser Mensch hat keine äußerlichen Kosten in Form von der Pacht u.ä. Aber er hat die inneren Kosten, da diese Ressource verwendet. Er könnte den Gewinn haben, wenn diesen Raum vermieten würde. Und obwohl die inneren Kosten im Buchhaltungsberichtswesen nicht widergespiegelt werden, sie existieren vollkommen tatsächlich und beeinflussen die Annahme der Lösungen des Wirtschaftsplanes, die die verpassten Möglichkeiten der besten Nutzung der besessenen Ressourcen und die meiste Extraktion des Gewinns aus der gegebenen Ressource berücksichtigen.

Zum Bestand der Selbstkosten gehören die erhöhten Kosten für die Produktion der neuen Arten der Produktion im Laufe ihrer Aneignung, sowie die Kosten für die Vorbereitung und die Ausgabe der Erzeugnisse nicht vorbestimmt für die Massenproduktion. Alle anderen Kosten, die mit den Vorbereitungen und von den Aneignungen der neuen Arten der Produktion und die technologischen Prozesse verbunden sind, werden aus dem Reingewinn erstattet. Daraufhin erscheinen bei den Unternehmen die Möglichkeiten für den Einschluss der Obengenannten

Der normale Gewinn ist eines der Elemente der inneren Kosten. Sie kann man wie die Belohnung für die erfüllten Funktionen bestimmen. Wir betrachten sie auf : der individuelle Besitzer des Unternehmens, auf verwendet er das außerordentlich eigene Werk. So hat er die äußerlichen Kosten (nicht zahlt das Gehalt, die Rente nicht), aber trägt die inneren Kosten, wegen der nicht effektiven Nutzung der Ressourcen. Dieses Unternehmen irgendjemandem anderem abgebend, könnte er das ständige Einkommen haben. Außerdem könnte er die Verwaltungsdienstleistungen anderem ähnlichem Unternehmen und auch anbieten, den Gewinn haben. D.h. jene minimale Zahlung, die, um notwendig ist von ihr die Unternehmerfähigkeiten und die Geldmittel im Rahmen des gegebenen Unternehmens festzuhalten und heißt vom normalen Gewinn.

Aufgrund des Lernens über A.Smita und D.Rikardo hat K.Marks das Lernen über und des Mehrwerts aufgebaut. Nach Marx, den Gewinn-es der umgewandelte abgeänderte Mehrwert, istotschni der der Betrieb des gemieteten Werkes, d.h. das unbezahlte Werk der Arbeiter ist. "Umgewandelt" bedeutet dass die Sicht und das Wesen nicht übereinstimmen. Die Sicht, dass der Mehrwert das Ergebnis des ganzen. variabelen Kapitals ist, und tatsächlich ist es die Bezahlung nur die Teile des Werktages, der notwendigen Arbeitszeit.

Auf diesem Zeitplan ist die Kurve der Nachfrage Tangente zur Kurve der mittleren Kosten, bei den Gewinn den Produktionsumfang In diesem Fall deckt die Firma die Kosten, d.h. sie besubyto-tschna einfach ab. Klärt sich es in der langfristigen Periode damit, dass der Vorteil in der kurzfristigen Periode der Firma gehabt werden wollen die Produktion, als dessen Ergebnis die Kurve der Nachfrage auszudehnen, (siehe den Zeitplan in kurzfristig die Periode wird herabfallen, wird nach links geschoben werden und wird mehr, es klärt sich mit der Verkleinerung der vereinten Nachfrage nach jeder Firma, infolge wessen die Gewinne verlorengehen.